Die JSG Jugendleitung


Die Jugendleiter der JSG Bordenau/Poggenhagen




 

    Jugendleitung TSV Poggenhagen

 

    Karsten Dohrmann

    Rundeel 6

    31535 Neustadt am Rübenberge

 

    Telefon: (05032) 947 34

    Mobil:    (0157) 747 218 96

 

    Kontakt: Email

 

Jugendleitung TSV Bordenau

 

Karsten Kruse

Am Lönsweg 8

31535 Neustadt am Rübenberge

 

Telefon: (05032) 940 56

Mobil:    (0176) 46 51 51 21

 

Kontakt: Email



 

Jugendfußball

 

„Endlich wieder Fußball“

 

 

 

Nach 2 abgebrochenen Saisons konnte die Hinrunde 2021/2022 inkl. Pokalrunde zur Freude aller bis zum Ende durchgeführt werden. Die JSG Bordenau/Poggenhagen nimmt mit 13 Mannschaften, darunter 4 Mädchenmannschaften, am Spielbetrieb der aktuellen Saison Teil. Nach der Zwangspause konnten wir ein erfreuliches Wachstum in allen Altersklassen feststellen. Die Marke von 200 aktiven Spielern und Spielerinnen konnte deutlich überschritten werden, somit setzt die JSG ihr kontinuierliches Wachstum fort.

 

 

 

Die sportlichen Höhepunkte und Erfolge spiegeln sich in den aktuellen Tabellenplätzen wieder. Für die Jüngeren war die 96-Bambini Fußballschule dieses Jahr zum ersten Mal zu Gast in Bordenau und erfreute sich einer regen Beteiligung.

 

Auch wenn der Fußball auf dem Rasen aktuell in der Winterpause ist, so geht es für die G-D Junioren und Juniorrinnen in der Halle mit dem NP-Hallenpokal weiter.

 

Der Ausblick für das Jahr 2022 richtet sich schon jetzt auf den 9. JSG CUP welcher am 18. und 19. Juni nach 2-jähriger Corona-Pause im Sportpark Ilschenheide in Poggenhagen stattfindet. Die Planungen hierfür sind schon im vollen Gange und die Vorfreude auf ein tolles und hoffentlich sonniges Fußballwochenende ist groß. Weitere aktuelle Informationen zur JSG befinden sich auf der Internetseite unter www.jsg-bordenau-poggenhagen.de.

 

Bedanken möchten wir, von der JSG Bordenau/Poggenhagen, uns bei allen Unterstützern und Sponsoren für die tolle Zusammenarbeit und wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

 

gez. Karsten Kruse